Berichte Bülle-Cup 2005

01.06.05

Der Bülle-Cup ist wieder in Voerde

Eine Delegation aus Voerde nahm den Pokal am Rande eines D-Jugend Turniers in Rotthausen in Empfang. Das Gewinner-Team aus dem Vorjahr spielt mittlerweile in der D-Jugend. Dort unterlag es auf dem Rotthausener Turnier übrigens unserer D-Jugend mit 4:0. Das Voerder Team wurde am Ende Zweiter…

Die Titelverteidiger vom SSV Rotthausen (die als D-Jugend allerdings nicht mehr selbst antreten kann) mit der Voerder D-Jugend bei der “Pokalrückübergabe” in Gelsenkirchen.

Beide bisherigen Sieger dabei
Im vergangenen Jahr bezwang der SSV Rotthausen auf der 2. Bülle-Cup die Voerder E1 mit 1:0 und holte den Wanderpokal zum zweiten Mal nach Gelsenkirchen. Bei der ersten Auflage 2003 hieß der Sieger noch Gelsenkirchen-Hessler. Die stellen in diesem Jahr genau wie der Titelverteidiger wieder ein Team bei der dritten Auflage des Bülle-Cups, der nach seinem Stifter, Dachdeckermeister Martin Bülbring, benannt wurde.

14 Mannschaften im Teilnehmerfeld
Desweiteren gehören Blau-Weiß Gütersloh, SW Eppendorf, SG Nimstal (mit 2 Teams), SC Tornado Westig (2 Teams), TuS Roland Bürrig, SV Arminia Marten und der VfB Lingen zum Teilnehmerfeld. Außerdem natürlich die drei E-Jugend Mannschaften vom Ausrichter Blau-Weiß Voerde. Stattfinden wird der Bülle-Cup vom 24. bis 26.6.2005.

Turnier wächst weiter
Die Vorarbeiten für den 3. Bülle-Cup laufen nun schon seit letztem Jahr. Das Organisations-Team hat wieder einige kleinere Verbesserungen vorgenommen. Außerdem wächst das Turnier: Die Nachfrage war so groß, dass Blau-Weiß den Eintrag zum Jahresbeginn wieder aus der DFB-Turnierbörse entfernen lassen musste… “Langsam kommen wir aber am oberen Limit an. Bei 18 Teilnehmern wäre die Grenze erreicht. Mehr ist am Tanneneck in diesem Rahmen nicht möglich”, erklärt Turniergeschäftsführerin Birgit Maurer. Die Mannschaften werden wieder an drei Tagen am Tanneneck sein, übernachtet wird auf einem Zeltplatz hinter dem Ascheplatz.

Rahmenprogramm mit einigen Überraschungen
Für das Rahmenprogramm haben sich die Organisatoren in diesem Jahr eine kleine Überraschung einfallen lassen. Worum es geht, berichten wir später… Mehr Informationen gibt es übrigens wieder auf der Turnierhomepage (http://u11.bw-voerde.de), erreichbar über den Link unterhalb dieser News.

10.06.05

Bülle-Cup: Den Trainern geht es “an den Kragen”

Für das Rahmenprogramm des diesjährigen Bülle-Cups (24.-26.6.) haben sich die Organisatoren eine kleine Überraschung einfallen lassen: Im Festzelt auf dem Ascheplatz werden die Trainer der einzelnen Teams am Samstagabend in einer “Trainer-Olympiade” gegeneinander antreten. Genaue Details verrät das mit den Vorbereitungen beschäftigte “Olympia-Team” allerdings nicht. Schließlich soll sich keiner der Trainer im Vorfeld vorbereiten können. Jedenfalls werden vielfältige Talente gefragt sein, seien es Geschicklichkeit oder musikalische Fähigkeiten…

15.06.05

Bülle-Cup: Am Freitag Fototermin  

Wie auch schon im letzten Jahr findet 2005 eine Woche vor dem Turnier (kommenden Freitag, 17.6.) ein Fototermin mit dem Schirmherrn der Veranstaltung, Bürgermeister Michael Eckhardt, statt. Am Rande des C-Jugend Turniers werden die E-Jugend Mannschaftskapitäne dann nämlich die Pokale für den Bülle-Cup (24.-26.6.) präsentieren, darunter natürlich auch der große Wanderpokal, zuletzt in Besitz des SSV Rotthausen…

Das diesjährige Bülle-Cup Plakat.

20.06.05

Freitag ist Bülle-Cup!  

In vier Tagen ist es soweit: Zum dritten Mal treten am Tanneneck 14 E-Jugend Teams gegeneinander an, um um den Bülle-Cup zu spielen. Der große Wanderpokal war zuletzt im Besitz vom SSV Rotthausen. Die Gelsenkirchener werden auch in diesem Jahr dabei sein, um zu versuchen, den Wanderpokal zu verteidigen.

Der Bülle-Cup mit den Voerder E-Jugendlichen, einigen Organisatoren und dem Schirmherrn, Bürgermeister Michael Eckhardt

Spielplan wird in den kommenden Tagen veröffentlicht
Der Spielplan des Turniers steht im Vorfeld noch nicht fest, da die Gruppen erst am Freitagabend im Festzelt im Beisein der Teams ausgelost werden. Ein Rahmenspielplan wird allerdings in den nächsten Tagen schon online einsehbar sein. Auf der Turnierhomepage (http://u11.bw-voerde.de) gibt es bereits jetzt viele weitere Infos zum Turnier.

Foto mit dem Schirmherrn
Am Freitag bekamen die Voerder E-Jugendlichen den Wanderpokal schon einmal vorab zu sehen. Da war nämlich Ennepetals Bürgermeister und Schirmherr des Turniers, Michael Eckhardt, zum gemeinsamen Fototermin ans Tanneneck gekommen.

26.06.05

Voerder E2 gewinnt den Bülle-Cup!

Zum ersten Mal seit Bestehen des Bülle-Cups hat eine Voerder Mannschaft den großen Wanderpokal selbst gewonnen. Somit bleibt der “Pott” nun für mindestens ein Jahr am Tanneneck!

E1 Vierter
Im Finale gewann das Team gegen Gelsenkirchen Hessler verdient mit 2:0. Zuvor kam es im Halbfinale zu einem Duell zweier Voerder Teams, in dem die E2 die Nase vorne hatte. In einem spannenden Neunmeterschießen besiegten die späteren Turniersieger die eigene E1, die anschließend gegen Arminia Marten im kleinen Finale unterlag.

Weiteres folgt…
Weitere ausführliche Nachrichten und auch viele Fotos folgen in den kommenden Tagen.

27.06.05

Das war der 3. Bülle-Cup

Am Ende waren alle zufrieden, auch wenn es nach den Platzierungsspielen natürlich ein paar enttäuschte Gesichter gab. Bei der Siegerehrung im Festzelt überreichte Bürgermeister Michael Eckhardt, Schirmherr des Turnier, zusammen mit Jugendleiter Karl-Heinz Glomsda jedem Team einen Pokal und jedem Spieler eine Medaille. Die Voerder E2 strahlte vielleicht noch etwas mehr als der Rest – konnte sie doch zum ersten Mal den großen Bülle-Cup für Voerde gewinnen… 

Viele gute Spiele konnten die Zuschauer sehen – hier eine Szene aus dem Finale zwischen BW Voerde 2 und Gelsenkirchen Hessler.

Spieler geehrt
Geehrt wurden nach drei schönen aber auch anstrengenden Tagen außerdem Laura Marienfeld vom SSV Rotthausen als auffälligste Spielerin und Maximilian Richter von Arminia Marten als bester Torhüter. Beide wurden nach der Vorrunde von allen Trainern gewählt.

Viel Spaß hatten Zuschauer und Akteure bei der Trainer-Olympiade. Hier die späteren Gewinner vom VfB Lingen.

Trainer-Olympiade ein toller Erfolg
Zum ersten Mal wurde dieses Jahr eine Trainer-Olympiade durchgeführt. Bei diesem Jux-Programmpunkt am Samstagabend mussten die Trainer der einzelnen Teams an verschiedenen Stationen Aufgaben lösen. Nachdem der VfB Lingen nach Punkten knapp gewann, sangen dann alle Trainer gemeinsam das Ennepetal Lied. Das Publikum war begeistert und nach anfänglichem Unbehagen hatten auch die Trainer ihren Spaß…

Irgendwie ja doch gemütlich – und eine tolle Aussicht über Ennepetal-Voerde gab es noch dazu…

Dank an alle Helfer
Nach einem reibungslosen Verlauf war das Organisationsteam am Sonntagabend nach dem Abbau entsprechend erleichtert. Alles verlief reibungslos und auch das Wetter war zufrieden stellend. Einige der Gäste hätten sich am liebsten sofort für den 4. Bülle-Cup 2006 angemeldet – natürlich das beste Lob nach wochenlangem Stress… An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, Organisateure und Sponsoren! 

Da war der Jubel natürlich groß: die E2 nach dem Finalsieg.

Weitere Fotos folgen
In den kommenden Tagen werden wir noch einige Fotos veröffentlichen. Außerdem soll es eine Foto-CD zum Turnier geben, Vorbestellungen an info@bw-voerde.de. Die Gäste-Teams bekommen übrigens eine CD per Post! Über den Link unten kann der Turnierplan mit Ergebnissen aufgerufen werden.

28.06.05

Bülle-Cup: E2 jubelt

Hier einige Eindrücke der Siegerehrung. Die Voerder E2 hatte natürlich allen Grund zum Jubeln. Dass die Jungs feiern können, belegen unsere Fotos…

Die Übergabe des großen Bülle-Cups im Festzelt.

 

Siegerfoto mit Bürgermeister Michael Eckhardt.

 

Riiieesig: Der Bülle-Cup…

 

Nach dem Finale war die E2 nicht mehr zu halten.