Berichte Bülle-Cup 2011

22.06.11

9. E- Jugendturnier mit internationaler Beteiligung “Bülle-Cup”  

Vom 01.07. -03.07 wird der sogenannte “Bülle-Cup” an der Sportanlage am Tanneneck stattfinden.
Das 9. E- Jugendturnier mit internationaler Beteiligung des FC Blau-Weiß Voerde mit freundlicher Beteiligung der Sparkasse Ennepetal Breckerfeld steht vor der Tür.

Der Bülle-Cup
Es geht um den größten Pokal ( Gesamthöhe 1m , Gesamtdurchmesser 45 cm) für E-Jugendmannschaften in Nordrhein Westfalen, wenn nicht sogar in Deutschland!

Auch niederländische Mannschaften mit dabei
14 Mannschaften werden von Freitag bis Sonntag am Tanneneck Zelten und um diesen Pokal spielen. Teilnehmende Mannschaft : aus den Niederlanden : VV Heino ; Olympia Boxmeer; JVC Cuijk aus Deutschland u.a. : SV Langendreer ; Rhenania Hochdahl; SSV/ FCA Rotthausen; Sportfreunde Königshardt; Hombrucher SV; Marathon Remscheid und natürlich die 3 Mannschaften des Gastgebers.

Spiele am Samstag und Sonntag
Beginnen wird das Turnier Freitagabend im Schützenheim am Helkenberg mit der Auslosung der Gruppen und Begrüßung der Gäste u.a. vom Bürgermeister der Stadt Ennepetal,Wilhelm Wiggenhagen, und einem Vertreter der Sparkasse Ennepetal Breckerfeld. Spielbeginn ist dann Samstagmorgen nach der Eröffnungsfeier um 10.00 Uhr – Ende gegen 17.00 Uhr Die letzten Gruppenspiele und die Endspiele finden am Sonntag ab 9.00 Uhr statt. Siegerehrung ist dann gegen 14.00 Uhr unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Stadt Ennepetal.

Samstag Livemusik mit den “Threes” aus Hasperbach
Am Freitag und Samstag abend gibt es jeweils ein Rahmenprogramm im Schützenheim am Helkenberg. Freitag nach der Auslosung Musik mit vereinseigenem DJ und am Samstag ab 20.30 Uhr Livemusik von den “Threes” aus Hasperbach die auch schon bei der Voerder Kneipennacht für Stimmung gesorgt haben. An allen Tagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

05.07.11

“Bülle-Cup” hilft mit 2000€  

Unterstützung der Mannschaften für den Henri Thaler Verein
Beim Bülle-Cup kam in diesem Jahr auch noch ein sozialer Zweck zum tragen. Kurzfristig beschloss man eine Torprämie auszuloben, deren Erlös vollständig dem Henri Thaler Verein zugute kommt. Bei der Eröffnungsveranstaltung wurde dieses Vorhaben vorgestellt und fand breite Zustimmung. Ein Tauziehen, 5 Spieler gegen 1 Erwachsenen, brachte einen Grundstock von 60€. Weitere Barspenden konnten noch am selben Abend eingesammelt werden.

5€ pro Tor in regulärer Spielzeit
Schnell fanden sich in Wilhelm Wiggenhagen, Peter Laumann und Olaf Steinhaus Personen die zusammen 5€ pro Tor spendeten. Bei 180 Treffern brachte dies glatte 900€.

Übergabe an Edda Eckhardt
Kurz vor der Siegerehrung der Mannschaften übergab der Vorsitzende Olaf Steinhaus die Spende an die Vorsitzende des Henri Thaler Vereins. Umso größer war der Jubel bei Edda, aber auch bei allen Anwesenden, als bekannt wurde das durch weitere Barspenden, ein Gesamtbetrag von 2000€ zusammen gekommen war. Als erste Maßnahme kündigte Edda Eckhardt den Kauf eines Laptops an, der einem Kind zugute kommt der sein Bein verloren hat und somit ein wenig Abwechslung findet.

Dank an alle
Wir möchten uns bei allen bedanken die diese Aktion unterstützt haben und wünschen dem Henri Thaler Verein weiter viele Wohlgesinnte Spender und Aktionen.

06.07.11

Der 9. Bülle-Cup ist vorbei   

Hombrucher SV nicht zu schlagen
Auch in diesem Jahr konnten sich bei mittelprächtigem Wetter 16 Mannschaften “Am Tanneneck” messen. Bereits in den Vorrundenspielen am Samstag wurde hart gekämpft. Trotz zum Teil sehr kalter Temperaturen und z. T. einer sehr kurzen Nacht wurde sehr guter Fußball geboten. Überraschungen blieben aber weitestgehend aus. So setzten sich die favorisierten Mannschaften aus Hombruch, Remscheid, Königshardt, den Niederlanden und der E1 aus Voerde durch und bildeten die beiden Gruppen die um den Cup spielen durften. Für die anderen Mannschaften blieb die Endrunde um Platz 9. Am Sonntagmorgen bei leichtem Regen wurden dann die restlichen Zwischenrundenspiele durchgeführt. Im Halbfinale standen sich der Hombrucher SV 1 – BW Voerde 1 und Hombrucher SV2 und Marathon Remscheid 1 gegenüber. Den Finaleinzug schafften dann die beiden in der Dortmunder Sonderliga spielenden Hombrucher Mannschaften, die den Pokalsieg unter sich ausspielten. Hombrucher SV 1 war es dann vergönnt den Pokal entgegenzunehmen. Im Spiel um Platz 3 siegte Marathon Remscheid nach Elfmeterschießen glücklich gegen die erste Garnitur aus Voerde. Die restlichen Plazierungen: 5. Olympia Boxmeer 1 6. SF Königshardt 7. Rhenania Hochdahl 8. RSV Altenvoerde 9. VV Heino 10. JVC Cuijk 11. Marathon Remscheid E2 12. Olympia Boxmeer E2 13. FC BW Voerde E2 14. SSV/FCA Rotthausen 15. SV Langendreer 04 16. FC BW Voerde E3.